Forstlicher Versuchsgarten Grafrath

Am 26. Oktober 2013 trafen sich 11 Personen im Forstlichen Versuchsgarten in Grafrath. Bei einem Rundgang durch den herbstlich bunten Garten erklärte Herr Manfred Heilander so manches Wissenswerte und Interessante über die Geschichte des Gartens und die besonderen Bäume und Sträucher, die hier gepflanzt wurden. Ganz besonders beeindruckend waren der riesige Mammutbaum und die Großblättrige Magnolie mit ihren großen Blättern und den exotischen Früchten. Auch Herr Heilander war ganz erstaunt zu erfahren, dass es in Althegnenberg noch gesunde Eschen gibt. Diese Neuigkeit wollte er gleich einem Kollegen weitergeben, der das Eschensterben erforscht.

Nach 2 Stunden Spaziergang bei herrlichem Sonnenschein und regem Meinungs- und Erfahrungsaustausch verabschiedeten wir uns von Herrn Heilander. Frau Drexl übergab ihm die eingesammelten Spenden und bedankte sich für den informativen Rundgang.

zurück